Diverse News

Jarre-News

Auch wenn Jarre-Konzerte wegen der Corona-Pandemie erstmal auf Eis liegen, ist Jean-Michel dennoch nicht untätig.

So wurde er in die Jury des diesjährigen NewImages Festivals in Frankreich berufen, das vom 23. bis 27. September in Paris stattfindet. Das Festival beschäftigt sich mit den Themen digitale Kreation und virtuelle Welten. Erstmals findet das Festival in diesem Jahr teilweise online und in der virtuellen Welt statt. Ziel des Festivals ist es, neue Technologien zu verbreiten und neue Formen der künstlerischen Kreation zugänglich zu machen, so dass jeder diese selbst nutzen kann. So sollen neue künstlerische Perspektiven entdeckt und Talente gefunden werden. Erstmals wurden in diesem Jahr fünf statt vier Personen in die Jury berufen. Neben Jean-Michel sind dies die Regisseurin Julie Bertuccelli, der bereits für einen Oscar nominierte Regisseur und Autor Jérémy Clapin, die bereits mit einem "César" ausgezeichnete Regisseurin Alice Diop und die Schauspielerin Vimala Pons. Von der Jury vergeben wird die mit 6000 Euro dotierte "Goldene Maske", der mit 3000 Euro dotierte Sonderpreis VR (Virtual Reality) der Jury sowie der ebenfalls mit 3000 Euro dotierte Sonderpreis der Jury AR (Augmented Reality). Die Gewinner werden am Freitag, den 25. September um 18 Uhr bekannt gegeben.

Jean-Michel wurde auch für die Doku "House Of Cardin" interviewt, die sich mit dem inzwischen 98jährigen Modeschöpfer Pierre Cardin beschäftigt. Die Doku läuft derzeit u.a. in den USA und Kanada in "virtuellen Theatern". Die 98minütige Dokumentation von 2019 wurde bereits auf verschiedenen Festivals und in ausgewählten Kinos gezeigt und soll ab 15. September auch als Stream zu sehen sein. In weiteren Ländern soll die Doku von P. David Ebersole und Todd Hughes ebenfalls noch in Kinos gezeigt werden. Am 13. Oktober soll zudem eine DVD erscheinen, wohl auch in Deutschland. Einen Trailer kann man sich hier anschauen. In der Sendung sollen bislang noch unveröffentlichte Aufnahmen gezeigt werden.

 

Am 24. September u 21:05 Uhr widmet sich zudem der französische Fernsehsender NRJ12 in seiner Sendung "Héritages" den Erbstreitigkeiten in der Familie Jarre. Sowohl Jean-Michel als auch seine Halbschwester, die Bühnenbildnerin Stéphanie Jarre, gingen nach dem Tod ihres Vaters Maurice Jarre leer aus.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 4?

Kommentar von Matthias |

Hallo Heike,
die deutsche Version der Biographie wird leider noch etwas dauern. Corona hat leider viele Planungen durcheinandergewirbelt.

Kommentar von Heike |

Nanu, ... mein Post wurde kupiert.

Ich hatte noch erwähnt, bzw. mich gewundert, dass es anscheinend immer noch keine deutsche Übersetzung seiner Biografie auf dem Markt gibt.

Kommentar von Heike |

Vielen Dank Matthias, dass du für uns nach Neuigkeiten schaust und diese hier postest .