Jarre-Konzert am 14. Juli in La Rochelle

Jarre spielt wieder am französischen Nationalfeiertag

Wie heute bekanntgegeben wurde, wird Jean-Michel beim Musikfestival "Les Francofolies de La Rochelle" auftreten. Dieses findet vom 10. bis 14. Juli 2024 in der französischen Hafenstadt an der Atlantikküste statt. Jean-Michels neunzigminütiger Auftritt wird um 23 Uhr beginnen und das Festival beschließen. Da der 14. Juli der französische Nationalfeiertag ist, kann man hier wahrscheinlich auch mit Feuerwerk rechnen. Das Festivalgelände öffnet bereits um 15 Uhr. Tickets für Stehplätze kosten 55 bzw. 60 Euro (bei Vorausbuchung), Sitzplätze 65 Euro.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 9.

Kommentar von Marcus Krakowsky |

@ Sebastian, ich kann mir nicht vorstellen, dass er dort Oxymore und evtl. EON spielt. Auszugsweise kann ich mir das aber schon vorstellen.

Ich gehe eher von einem "Best of" aus, warum auch nicht.

Ich freue mich sehr, dass er zurück auf die Bühne kommt, nach Corona und dem ganzen VR. Für mich eine Überlegung dort hinzufahren.

Liebe Grüße

Kommentar von Sebastian |

Da JMJ ja in den letzten Jahren eine neue Richtung eingeschlagen hat, kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, daß er wieder Konzerte wie noch 2016 oder 2017 machen wird.
Ich denke mal, diese Zeiten sind vorbei. Inzwischen ist es doch eine One Man Show geworden.
Für mich sind die VR Shows total langweilig. Eine Show mit Oxymore habe ich noch nicht gesehen, zumindest visuell wird es nicht beeindruckend sein. Muss es ja auch nicht, da es rein um das Erleben der Musik geht.
Es ist seltsam. Noch vor ein paar Jahren bin ich JMJ überall hin nachgefahren, jetzt habe ich gar keine Lust mehr dazu. Es ist einfach nichts Besonderes mehr. Würde er so etwas wie die Electronica Tour machen, dann wäre ich sofort dabei, doch was soll ich bei einem DJ Set in einem abgedunkeltem Raum, wo Oxymore doch sowieso einfach nur vom Laptop abgespielt wird und sich komplett gleich anhört?

Mich nervt es auch inzwischen leicht, Interviews von ihm zu lesen.
Immer wieder so prophetische Sachen wie "stereo wird so wie Grammophone sein" usw. Oder VR ist die Zukunft.
War nicht auch mal die Eon App die ultimative Zukunft? Inzwischen völlig vergessen und die Reste des völlig überteuerten Kunstobjekts Eon-Boxset wurde inzwischen bestimmt weggeworfen, weil sie keiner gekauft hat.
Schaut man zurück, dann hatten die meisten Propheten immer unrecht. JMJ weiss einfach nicht, was sein wird, aber er tut so.
Und komisch, Plattenspieler (fast wie ein Grammophon) sind doch auch wieder in.

Gibt es wirklich noch so viele Leute, die Musik intensiv geniessen?
Inzwischen ist viele neue Musik nur noch zwei Minuten pro Lied lang. Die Aufmerksamkeitsspanne ist total gesunken. Musik ist nur noch ein schnelllebiges Konsumgut. Auch die Musik ist total austauschbar. Leute wie z.B. Armin van Buuren produzieren Musik in Massen. Als ob er noch einen Gedanken an Epica Maxima verschwendet. Das wird ein zwei mal gespielt, dann ist es vergessen.
Oder die Leute hören Musik,aber glotzen gleichzeitig auf das Handy.
Die Leute können ja nicht mal mehr Konzerte geniessen, sondern müssen das durch die kleinen Bildschirme von Handys machen.
Vielleicht machen mir Konzerte auch deshalb keinen Spaß mehr, weil man statt der Bühne nur noch kleine Bildschirme sieht.
Das hat auch schon extrem während der Electronica Tour genervt.

So, genug von mir. :-)

(Aber vielleicht wird JMJ mich ja auch wieder überraschen)

Kommentar von Matthias |

Nun, "die Tage mal wieder" ist relativ. Das Interview stammt ziemlich sicher von seinem letzten Besuch Mitte Oktober, wurde aber erst jetzt veröffentlicht (Redaktionsschluss und so...)

Kommentar von Heike |

Danke für die Info.
Jean Michel war die Tage wieder in Berlin. Es gibt von Heise ein sehr interessantes Interview über das war er denkt und plant. Nachdem was er sagt, hatte er wohl Kontakt mit dem hiesigen Fraunhofer Institut (fast hätte ich dort mal gearbeitet :D ) , um sich deren 3D- Sound - Entwicklungsprozess anzuhören. und an weiteren Entwicklungen zu arbeiten.

https://www.heise.de/news/Jean-Michelle-Jarre-Die-Stereoanlage-ist-das-Grammophon-von-morgen-9545047.html?fbclid=IwAR1CQnTWnrLfwu4dJI_O63FKkrM2ZTyTJLZ6DFed0a5A-vrwNQot1bxB7qw

Kommentar von Sam |

Ok.