Neues Jarre-Stück für Ausstellung in Paris?

"Souris Calle"

Am 13. Oktober wird in der Paris Galerie Perrotin eine neue Ausstellung der bekannten französischen Künstlerin Sophie Calle eröffnet. Im Rahmen dieser erstmals präsentierten Ausstellung wird u.a. das Projekt "Souris Calle" gezeigt. Für dieses Projekt hat die Künstlerin ca. 50 Musiker und Sänger gebeten, jeweils ein Musikstück als Hommage an Souris, die 2014 verstorbene Katze von Sophie Calle, zu komponieren. Auch Jean-Michel ist unter diesen 50 Musikern.

In einem Raum der Galerie wird eine Videoinstallation gezeigt, in der die Künstlerin auf die siebzehn Jahre zurückblickt, die sie mit ihrer Katze verbracht hat. Die Musikstücke laufen in mehreren Räumen der Galerie und in "Hör-Nischen".

Nach Angaben der Galerie soll es sich bei Jean-Michels Stück um eine "Spezielle Komposition handeln, die von der Künstlerin beauftragt wurde". Ob damit tatsächlich ein ganz neues Stück oder ein neu arrangiertes bekanntes Stück gemeint ist, bleibt abzuwarten.

Die gesamte Musik des Projekts wird am 13. Oktober in Form einer Dreifach-LP veröffentlicht. Die LP wird ab 13. Oktober im Online-Store der Galerie unter https://store.perrotin.com/en/ erhältlich sein, sowie ebenfalls ab 13.10. als digitale Version bei iTunes.

Einige der beteiligten Musiker sind auch Jarre-Fans ein Begriff. So haben z.B. auch Laurie Anderson und Christophe Stücke beigesteuert. Weitere Künstler sind:

AaRon, Juliette Armanet, Mathieu Baillot & Mazarine Pingeot, Alex Beaupain, Benjamin Biolay, Bono, Brigitte, Camille, Arnaud Cathrine et Florent Marchet, Jeanne Cherhal, Clarika, Pascal Comelade, Javis Cocker, Lou Doillon, Stephan Eicher & Frédéric Lo, Thomas Fersen, Feu! Chatterton, Irène Jacob, Keren Ann, Kincy, Ragnar Kjartansson & Kristín Anna, Pierre Lapointe et Albin de la Simone avec Sophie Calle, Miossec, Mirwais, Fabrizio Moretti, Joseph Mount, The National, Linus Öhrn, Ayumi Paul, Marie Modiano & Peter von Poehl, Raphael, Nicola Sirkis, Casey Spooner & Wolfram, Michael Stipe, Mina Tindle, Pharrell Williams.

 

Wenige Tage später, am 19.10., wird Jean-Michel zu Gast beim Amsterdam Dance Event sein. Im Rahmen der Konferenz ADE Pro / ADE Sound Lab wird er dort ab 14 Uhr für ca. 45 Minuten über seine kreativen Prozesse sprechen. Weitere Infos hier.

UPDATE 01.10.

Am Tag der Eröffnung der Ausstellung soll das LP-Set zunächst nur im Buchladen von Perrotin Paris erhältlich sein, erst danach auch im Online-Store. Zudem soll es offenbar zwei verschiedene Editionen geben: Die Standard-Edition für den Preis von 120 Euro und die "Artist Edition" für schlappe 1800 Euro.

UPDATE 02.10.

Laut einem Medienbericht auf midilibre.fr wird in dem Jarre-Stück die Künstlerin Sophie Calle selbst "diskret" zu hören sein. In insgesamt vier Stücken der Dreifach-LP ist sie vertreten, bei zweien davon singt sie "freiheraus". Dies könnte ein Indiz dafür sein, dass es sich doch um ein ganz neues Stück handelt.

Jeder der an dem Projekt beteiligten Künstler bleibt Rechteinhaber an seinem Stück für eine eventuelle Radioausstrahlung oder die Verwendung bei einem Konzert.

In der Galerie wird das Dreifach-Album zum Preis von 100 Euro angeboten. Die Auflage soll nur 900 Stück betragen.

Sophie Calle wird bei der Ausstellungseröffnung in der Galerie anwesend sein.

UPDATE 13.10.: "Souris Calle" veröffentlicht

Das Stück "Souris Calle", das Jean-Michel zum gleichnamigen Albumprojekt der Künstlerin Sophie Calle beigesteuert hat, ist nun veröffentlicht. Es handelt sich dabei um das im Dezember 2017 kurzzeitig auf iTunes aufgetauchte, eher experimentelle Stück, das damals mit dem Titel "Chromatic" versehen war. Es klingt etwas anders als die damalige (Demo?)-Version mit zusätzlichen Effekten und einem "richtigen" Ende.

Zu finden ist das Stück auf Spotify, Amazon, iTunes, und auch auf YouTube . Auch das Vinyl-Album ist nun im Online-Shop der Galerie Perrotin erhältlich. Die "normale" Ausgabe kostet dabei 100 Euro, die "Deluxe"-Edition den stolzen Preis von 1500 Euro.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 9.

Kommentar von Jarre-Fan |

Die Grundlage von JMJs 'Souris Calle' bildet übrigens das am 15. Dezember 2017 kurzzeitig auf Apple Music aufgetauchte, 4:25 lange Stück 'Chromatic'.

Eine 4:48-Version von 'Chromatic' gibt es hier: https://www.YouTube.com/watch?v=IcYejVd5Qto .

Kommentar von Jarre-Fan |

JMJs Beitrag zum Projekt 'Souris Calle' ist nunmehr (einzeln) verfügbar und trägt den gleichen Namen:

https://iTunes.apple.com/de/album/souris-calle/1438451264

https://www.Amazon.de/dp/B07JDHHM2C/

https://open.Spotify.com/track/1IjrOmmwHqLbzIt9x1mrvO

Kommentar von Dominique |

Einfach kurios, auch wegen der anderen Künstler, die nicht aus dem JMJ Universum kommen. :))))

Oh je, der Herbst wird immer teurer. B) :/ Mal eine andere Frage, fährt einer von Euch am 19.10. nach Amsterdam?