Nun auch offiziell: "Welcome To The Other Side" an Silvester

"Welcome To The Other Side" - VR-Konzert zu Silvester

Heute wurde nun auch offiziell das virtuelle Silvester-Konzert von Jean-Michel angekündigt und weitere Details dazu bekanntgegeben.

In Zusammenarbeit mit der Stadt Paris und unter der Schirmherrschaft der UNESCO wird Jean-Michel aus einem Studio in der Nähe der durch einen Brand schwer beschädigten  Kathedrale Notre-Dame mit einem 45-minütigen Set auftreten. Musikalisch wird das Ganze aus Stücken des "Electronica"-Projekts sowie brandneuen Versionen seiner Klassiker "Oxygene" und "Equinoxe" bestehen.

Die dafür eigens geschaffene virtuelle Realität wird an diesem Abend auch das offizielle Neujahrs-Bild der Stadt Paris abgeben, welches auch wir in unseren Nachrichten sehen werden. "Welcome To The Other Side - Live" wird dann am 01.01.2021 um 00:15 Uhr auf allen digitalen Plattformen als Audio Stream veröffentlicht werden.

In der Silvesternacht kann man den Auftritt des Jarre-Avatars in der virtuellen Kathedrale auf der VR-Plattform VRChat (per PC oder VR-Headset), sowie als Live-Stream über Jean-Michels YouTube- und Facebook-Kanäle erleben.

Auf der Fassade von Notre-Dame wird während des Konzerts eine Inszenierung mit 3D-Lasern zu sehen sein. In Frankreich wird das Ganze live im Radio auf France Inter und im Fernsehen beim Nachrichtenkanal BFM Paris übertragen.

Hier noch der Text der offiziellen Pressemitteilung:

" JEAN-MICHEL JARRE präsentiert " WELCOME TO THE OTHER SIDE":

ein NEUJAHRSKONZERT-SPEKTAKEL in der virtuellen NOTRE-DAME

Silvester - 31. DEZEMBER 2020 - 23.25 Uhr MEZ/Paris-Zeit.

08. Dezember 2020 - In Partnerschaft mit der Stadt Paris und unter der Schirmherrschaft der UNESCO nimmt der Pionier der elektronischen Musik Jean-Michel Jarre zusammen mit dem französischen VR-Startup VRrOOm mit einem bahnbrechenden Live-Stream-Konzertspektakel in der virtuellen Umgebung des weltbekannten Wahrzeichens Notre-Dame de Paris das neue Jahr in Angriff. Die von Jarre in VR geschaffene einzigartige visuelle Welt wird auch das offizielle Mitternachts-Nachrichtenbild der Stadt Paris sein.

"Welcome to the Other Side" ist ein einmaliges, exklusives, weltweites und für alle offenes, kostenloses Konzerterlebnis, dessen Ziel es ist, über die futuristische und festliche Feier des neuen Jahres hinaus eine Botschaft der Hoffnung für 2021 zu senden: eine digitale und virtuelle Einladung aus Paris, der Stadt des Lichts, der pulsierenden Metropole der Künste & der Kultur und Heimat der berühmtesten Kathedrale der Welt. Notre-Dame hat einen einzigartigen Platz in der kollektiven Fantasie, sie ist ein Symbol der Stärke und des Weltkulturerbes, das uns verbindet.

Das virtuelle Konzertspektakel von Jarre lädt uns alle ein, das neue Jahr gemeinsam einzuläuten, und die soziale virtuelle Realität bietet die Möglichkeit, gemeinsam zu feiern, wo immer wir auch sind, einschließlich aller, die sozial oder geographisch isoliert sind.

Das Live-Stream-Erlebnis am 31. Dezember wird als eine hochmoderne simultan-gemischte Medienkreation produziert: Willkommen auf der anderen Seite der Realität, willkommen im neuen Jahr, willkommen zu Ihrer eigenen persönlichen Feier, willkommen zu einer globalen Party, alles in der von Ihnen gewählten Dimension:

- In völligem Eintauchen in die soziale VR-Plattform VRchat, die entweder einfach über PC oder in virtueller Realität für das mit VR-Headsets ausgestattete Publikum zugänglich ist,
- Live-Streaming auf Jarres und anderen Social Media-Plattformen über jeden PC oder Mac, Smartphone oder Tablet,
- Live-Audiosendung von Radio Frances France Inter, öffentlich-rechtlicher französischer Rundfunk,
- Live-TV-Übertragung durch den französischen Nachrichtensender BFM Paris.

Jean-Michel Jarre wird live aus einem Studio in der Nähe der Pariser Kathedrale auftreten, während sein Avatar in einem virtuellen Notre-Dame spielt.

Das 45-minütige Konzert, das Jarre aufführen wird, besteht aus Stücken seines kürzlich für den Grammy nominierten Opus Electronica sowie aus neuen überarbeiteten Versionen seiner Klassiker Oxygène und Equinoxe.

Der Audio-Ton des Konzerts wird am 01.01.2021 um 0:15 Uhr MEZ auf allen Musik-Streaming-Plattformen unter dem Titel "Welcome to the Other Side - LIVE" veröffentlicht.

Jarre, dessen legendäre Konzertspektakel Weltrekorde bei den Besucherzahlen gebrochen haben und an einigen der berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Welt stattfanden, hat während seiner gesamten herausragenden Karriere Spuren in der Weltklasse-Unterhaltung hinterlassen. "Welcome to the Other Side" ist eine Einladung, auf die andere Seite des Spiegels zu kommen und von der physischen Konzertwelt in eine virtuelle Fantasiewelt zu reisen.

Jarre's visionäre Kreativität in Partnerschaft mit den Designern von VRrOOm kommen hier zusammen, um ein Konzertspektakel zu schaffen, das nicht weniger ist als seine Maßstäbe setzenden Auftritte im Freien und vor allem ein Meilenstein, um heute neue Maßstäbe für die Musikunterhaltung von morgen zu setzen.

"Virtuelle Realität ist für die darstellenden Künste heute das, was das Kino für das Theater in seinen frühen Tagen war, eine Art Kuriosität. Ich glaube, dass VR morgen eine eigenständige Ausdrucksform sein wird. " Jean-Michel Jarre

Den Ton laut aufdrehen und das Ganze auf einer großen Leinwand ansehen!

Mitmachen & mitfeiern 31. Dezember 2020, 23h25 MEZ & Pariser Zeit:

www.youtube.com/jeanmicheljarre
www.facebook.com/jeanmicheljarre

www.twitter.com/jeanmicheljarre
www.hello.vrchat.com
www.vrroom.buzz
www.paris.fr
www.unesco.org
www.franceinter.fr
www.bfmtv.com

Kreiert von Jean-Michel Jarre

Designed von VRrOOm,
Produziert von der Stadt Paris
Unter der Schirmherrschaft der UNESCO
In Partnerschaft mit Radio France & BFM TV / BFM Paris

Ausführende Produktion: R2B

Für alle laufenden Informationen folgen Sie JMJ auf Facebook, Twitter, Instagram und Youtube oder besuchen Sie www.jeanmicheljarre.com "

 

Erste Medienberichte gibt es auch schon:

Deutschlandfunk

oe24.at

Neues Ruhrwort

 

Und hier der offizielle Trailer

"Welcome To The Other Side" - Trailer

7nUYEISVhR0

 

 

UPDATE 18.12.: Zweiter Trailer und weitere Infos

Mittlerweile gibt es noch ein paar weitere Detailinformationen zum geplanten VR-Konzert an Silvester.

Inzwischen sollen alle Links auf YouTube, Facebook und Twitter für den Stream zum Jahreswechsel vorbereitet sein.

In einem Pressetext der Plattenfirma heißt es, die Produktion sei aufwändiger als alles bisher Dagewesene. „Zahlreiche virtuelle Kameras, die eine in live VR ungesehene Bildqualität erreichen; sowie Echtzeit-Bearbeitung der parallel stattfindenden Events im Studio und der geschaffenen VR Welt, welche der User auch über Split Screen miterleben kann. Der User kann den Stream als Weltpremiere zeitgleich und parallel in VR, via PC, Mac, Smartphone oder Tablet über Social Media Online, im französischen TV und im Radio erleben. JMJ Fans werden schließlich das Konzert 24 Stunden lang im VR-Re-Stream auf VRchat, dank bahnbrechender 3D Avatar Animations-Aufnahmen, noch einmal nacherleben können.“

Unterdessen mehren sich die Anzeichen, dass Jarre seine Klassiker-Stücke diesmal wohl eher in einem neuen Dance-Gewand präsentieren wird. Darauf deutet unter anderem ein am 17.12. veröffentlichter neuer Trailer mit Aufnahmen von den Proben hin, der mit einer neuen Version von Oxygene 2 unterlegt ist und auch optisch schon etwas Einblick in das zu erwartende Geschehen gibt.

Zur Einstimmung gibt es auf diversen Streaming-Diensten eine Zusammenstellung der größten Hits von Jean-Michel. Auch dazu gab es einen kleinen Video-Trailer.

 

UPDATE 27.12.: Dritter Trailer (Achtung Spoiler!)

Inzwischen wurde bereits ein dritter Trailer zum VR-Konzert veröffentlicht.
Dieser ist mit den Titeln "Stardust" und einem Dance-Remix von "Oxygene 4" unterlegt.

Es scheint sich damit zu bestätigen, dass musikalisch der Schwerpunkt wohl eher auf "Party" liegen soll.
Nimmt man die bislang in den Trailern verwendete Musik als Anhaltspunkt für die Setlist, kann man mit folgenden Stücken rechnen:

Oxygene 20 Intro, The Opening, Oxygene 2 (Kosinski Rework; von JMJ überarbeitete Version), Stardust, Oxygene 4 (Astral Projection Remix).
Ferner gibt es starke Hinweise auf Herbalizer, Zero Gravity (Above & Beyond Remix) und The Architect.

Auf der optischen Seite scheint das Ganze allerdings deutlich spektakulärer zu werden als das erste VR-Konzert im Juni. Dem Vernehmen nach arbeiten 100 Personen seit Wochen an der Realisierung der Show. Für Jarre selber sind die Besprechungen über Lichteffekte etc. dieselben wir bei einem "normalen" Konzert, sagte er in einem Interview. Allerdings werde VR niemals einen "echten" Konzertbesuch ersetzen, sondern sei eine neue Kunstform, ähnlich wie das Kino im Verhältnis zum Theater Anfang des 20. Jahrhunderts.

UPDATE 28.12.: Live Chat auf Facebook morgen Abend

Morgen Abend, 29.12.2020 um 18:30 Uhr MEZ gibt es auf Facebook einen Live-Chat mit Jean-Michel direkt aus dem Studio, aus dem er seine Performance an Silvester übertragen wird. Dabei wird es natürlich um Welcome To The Other Side (#wttos) gehen.

 

UPDATE 29.12.: Noch ein Trailer...

COGYr3UyVbg

Und noch ein Trailer...

Und hier noch ein interessanter Zeitungsbericht aus dem Donaukurier.

Hier das Video von Jean-Michels Live-Chat auf Facebook.

Im Chat sagte Jean-Michel, dass die Idee sei, ein Signal der Hoffnung in die Welt zu senden. Als Hintergrund hatte er sich dabei Notre Dame ausgesucht, da die Kathedrale nach dem großen Brand ebenso  angeschlagen und verwundet sei "wie wir alle". Jean-Michel wird an Silvester im Studio Gabriel, einem Multimedia-Studio im Herzen von Paris sein. In der Fernsehübertragung (außer in Frankreich u.a. auch in Spanien und Griechenland) wird dabei ein Mix des VR-Konzerts, Live-Aufnahmen aus dem Studio und Bilder von der Fassade der Kathedrale zu sehen sein.
Neben neuen Versionen von Oxygene 2 und 4 und einigen anderen Stücken, die er neu arrangiert habe, basiert das Projekt hauptsächlich auf Stücken der Electronica-Tour. Die habe vor allem den technischen Grund, dass man dadurch die während der Tour verwendeten Steuersignale und Timecodes für die Lichteffekte etc. nutzen könne, da man zwar mehr Zeit habe, als bei seinem ersten VR-Experiment im Sommer, die Zeit aber dennoch knapp sei.

Das Konzert wird weltweit frei zu empfangen sei, u.a. auf YouTube, Facebook etc. Die Musik des Konzerts wird anschließend für 24 Stunden auf allen Streaming-Plattformen verfügbar sein. Zudem denke man gerade auch über eine physische Veröffentlichung, z.B. in Form eines Boxsets mit ein paar "Goodies", da man sehr viel tolles visuelles Material habe. Jean-Michel sagte weiter, er habe für das Projekt mit 150 Leuten aus der ganzen Welt zusammengearbeitet, darunter viele Start-Ups und sie hätten die Kräfte vereint, um die Grenzen von VR zu verschieben und neue Möglichkeiten für die Zukunft zu schaffen.

 

 

UPDATE 29.12.: Facebook live etc.

Und hier noch ein interessanter Zeitungsbericht aus dem Donaukurier.

Hier das Video von Jean-Michels Live-Chat auf Facebook.

Im Chat sagte Jean-Michel, dass die Idee sei, ein Signal der Hoffnung in die Welt zu senden. Als Hintergrund hatte er sich dabei Notre Dame ausgesucht, da die Kathedrale nach dem großen Brand ebenso  angeschlagen und verwundet sei "wie wir alle". Jean-Michel wird an Silvester im Studio Gabriel, einem Multimedia-Studio im Herzen von Paris sein. In der Fernsehübertragung (außer in Frankreich u.a. auch in Spanien und Griechenland) wird dabei ein Mix des VR-Konzerts, Live-Aufnahmen aus dem Studio und Bilder von der Fassade der Kathedrale zu sehen sein.
Neben neuen Versionen von Oxygene 2 und 4 und einigen anderen Stücken, die er neu arrangiert habe, basiert das Projekt hauptsächlich auf Stücken der Electronica-Tour. Die habe vor allem den technischen Grund, dass man dadurch die während der Tour verwendeten Steuersignale und Timecodes für die Lichteffekte etc. nutzen könne, da man zwar mehr Zeit habe, als bei seinem ersten VR-Experiment im Sommer, die Zeit aber dennoch knapp sei.

Das Konzert wird weltweit frei zu empfangen sei, u.a. auf YouTube, Facebook etc. Die Musik des Konzerts wird anschließend für 24 Stunden auf allen Streaming-Plattformen verfügbar sein. Zudem denke man gerade auch über eine physische Veröffentlichung, z.B. in Form eines Boxsets mit ein paar "Goodies", da man sehr viel tolles visuelles Material habe. Jean-Michel sagte weiter, er habe für das Projekt mit 150 Leuten aus der ganzen Welt zusammengearbeitet, darunter viele Start-Ups und sie hätten die Kräfte vereint, um die Grenzen von VR zu verschieben und neue Möglichkeiten für die Zukunft zu schaffen.

Das Projekt sei mit großem Respekt vor Notre Dame angegangen worden. Die Erbauer der Kathedrale seien die Speerspitze der damaligen Technik und Baukunst gewesen. Daher sei es nur naheliegend das beste und modernste mit der heutzutage möglichen Technik zu realisieren, um sie zu würdigen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 7.

Kommentar von Heike |

Hallo Michael,
vielen Dank für deinen Tipp ! Ich habe das Konzert mit einem Youtube-Downloader runtergesaugt. Das hat alles in Allem fast 12 !!! Stunden gedauert. Die Bildqualität ist fantastisch, nur haben die ein fettes "Wasserzeichen" drüber gestülpt was den Genuss vermiest. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich vermutlich doch deinen Tipp probiert. Diese Zusatzsoftware, die man erstmal runterladen muss (und nicht zu wissen was die mit der Regristry des Computers anstellt ) hat mich erstmal abgeschreckt . Das Wasserzeichen bekommt man laut Google irgendwie weg. Darum kümmere ich mich morgen.
Nun kann man anscheinend auch noch die Songs runterladen !?
Wir werden von Jean Michel zum Jahreswechsel reich beschenkt, nicht wahr ?

Kommentar von Martin Lenz |

Sorry da hab ich was missverstanden. Hab es aber von vorn alles gesehen. Find ich besser als alone together. JMJ ist für mich der beste und wird's auch bleiben.

Kommentar von Michael |

Hallo Heike,
das Konzert fand ich auch umwerfend! Wesenlich besser als "Alone Together" vom Juni 2020. Wenn Du ein Programm namens "youtube-dl" installierst (siehe https://youtube-dl.org), kannst Du das Konzert mit dem folgende Kommando speichern: "youtube-dl -f 137+140 https://www.youtube.com/watch?v=VKjFjFtKBRI -o JMJ.WelcomeToTheOtherSide.mp4"
Viele Grüße, Michael

Kommentar von Matthias |

@Martin Lenz:
Lieber Martin,
wenn Du Dir unseren Artikel genau durchliest, wirst Du feststellen, dass wir darin gesagt haben, dass das Konzert am 31.12.2020 um 23:25 Uhr beginnt und nichts anderes. Von einer Fehlinformation kann also keine Rede sein. Das Konzert ist noch auf YouTube zu sehen, z.B. hier: https://www.youtube.com/watch?v=VKjFjFtKBRI&src=Linkfire&lId=4b9163a9-c13b-4f29-af97-78b138a359cd&cId=d3e10184-4c47-11e6-9fd0-066c3e7a8751
Ein gutes Neues !
Matthias

Kommentar von Heike |

Hallo Michael
Vielen Dank ! Ich habe das Konzert über Youtube gesehen . War das GEIL !!!! Wunderbar gemacht, und schön, dass man den echten JMJ auch noch sehen konnte. Hat mich richtig weggehauen ! Besonders hat mir das Ende gefallen, als er als Geist mit der Laserharfe in die Notre Dame rein projizierte wurde. Und die neue Version von Oxygene 4 gefällt mir besser als das Original ! Jean Michel und sein Team sind nach wie vor Vorreiter wenn es um technische Innovationen und deren Umsetzung geht.

Auf der Seite von Jean Michel gibt es noch den Download-Link aber wie vorhin auch schon wird man nur auf die "Planet Jarre" auf Amazon umgeleitet, nicht auf einen Download des Konzerts.
Ich werde es heute im Laufe des Tages von Youtube probieren. Weiß nur noch nicht wie ??

Ich wünsche euch allen ein vor allen Dingen gesundes 2021, und hoffe, dass vielleicht zum Ende des Jahres wieder Konzerte in der Realität möglich werden könnten.

Kommentar von Martin Lenz |

Das Teil fing am 31.12.2020 schon um 23 Uhr 25 an und endete um 0.15 am Neujahr. Da war ne Fehlinfo bezüglich Anfangszeit.
Trotzdem frohes neues

Kommentar von Michael |

Hallo Heike,
ja es klappt auch über youtube.
Die youtube-URL lautet: https://www.youtube.com/watch?v=VKjFjFtKBRI
Viele Grüsse, Michael

Kommentar von Heike |

Hallo Michael,
Ja, ich würde das Konzert auch gerne runterladen, mir wird auf der Seite von Jean Michel jedoch u. A. ein Stream /Download über Amazon Music angeboten. Beim Klick komme ich jedoch auf die Verkaufsseite von Amazon . Du hast im Link Youtube erwähnt, klappt das über Youtube ?
Ist jetzt zu spät für ein Antwort, aber schreibe morgen mal bitte ob es geklappt hat.

Kommentar von Michael |

Ich habe das Bedürfnis das Konzert aufzunehmen. Wem das auch so geht, hier ein Tipp. Mir scheint das Tool "streamlink" dafür gut geeignet zu sein. Nach der Installation sollte dann das Kommando
"streamlink <youtube-URL> best -o JMJ.WelcomeToTheOtherSide.mp4" funktionieren.
Viele Grüße, Michael

Kommentar von Stefan aus Köln |

Frohe und vor allem gesunde Weihnachten an alle Jarre-Fans und deren Familien wünscht herzlichst
Stefan aus Köln