Remaster von "The Concerts In China" und weitere News

Zum 40.: "The Concerts In China"-Remaster

Auf den Tag genau heute vor 41 Jahren fand das letzte von Jean-Michels Konzerten seiner China-Tour in Shanghai statt. Per Video hat Jean-Michel passend dazu heute auf seinen Social-Media-Kanälen ein Remaster des Albums "The Concerts In China" angekündigt. Anlass ist das 40. Jubiläum der Album-Veröffentlichung im Jahr 1982. Eigentlich sollte das Ganze schon etwas früher in diesem Jahr passieren, hat sich aber dann doch etwas verzögert.
Erscheinungstermin wird nun der 25. November sein. Das remasterte Album wird auf CD, 2LP und als Download erhältlich sein. Weitere Details dazu will Jean-Michel in Kürze bekannt geben. Die 2x180g-LP im Klappcover wird auf jeden Fall ein unveröffentlichtes Sammler-Poster mit den Abmessungen 60x90 cm enthalten.
Eine Vorbestellung ist bereits möglich.

UPDATE 24.11.: LP nur zum Record Store Day
Jean-Michel hat über seine Social Media-Kanäle mitgeteilt, dass die LP in der Tat nur im Rahmen des Record Store Day bzw. Black Friday als streng limitierte Ausgabe erhältlich sein wird. Dieser findet am Freitag, 25.11. statt und soll kleine Schallplattenläden durch die Herausgabe spezieller Sammlereditionen unterstützen. Auf der Seite des Record Store Day Germany ist sie in der Liste der Veröffentlichungen aufgeführt. Es gibt dort auch eine Liste der teilnehmenden Shops.

UPDATE 29.11.: China-Anekdoten auf YouTube

Zur Veröffentlichung des remasterten "The Concerts In China"-Albums erzählt Jean-Michel auf seinem YouTube-Kanal einige Anekdoten von seinen damaligen Erlebnissen in China. Unter anderem geht es auch darum, wie es überhaupt zu der Einladung nach China kam.
Bisher sind zwei Videotrailer veröffentlicht:

Trailer 1

Trailer 2

Weitere News

Zum Tod von Pierre Soulages

Der französische Maler Pierre Soulages ist am Mittwoch im Alter von 102 Jahren gestorben. Jean-Michel hat ihm über die sozialen Medien einen letzten Gruß geschickt.
Arte hat anlässlich des Todes des Malers eine Dokumentation über Soulages gesendet. Darin kommt auch Jean-Michel zu Wort, der Soulages als einen seiner frühesten und größten künstlerischen Einflüsse bezeichnet. Zudem wird auch Jarre-Musik in der Doku verwendet (Oxygene 20, The Heart Of Noise).
Zu finden ist die Doku in der arte-Mediathek.

Presseberichte zu "Oxymore"

Wir fassen an dieser Stelle nochmal die bisherigen Medienberichte zu "Oxymore" zusammen. Nochmal der Hinweis: Am morgigen Samstag erscheint in der Frankfurter Rundschau ein doppelseitiges Interview mit Jean-Michel.

- Der Text aus der "Neuen Musik Zeitung" findet sich auch auf den österreichischen Seiten news.at und puls24.at. Mittlerweile auch auf stern.de und Radio Bonn u.v.a. (dpa-Text).

- Der britische Independent hat ein ausführliches Interview mit Jean-Michel veröffentlicht. Eine ganz offensichtlich computergenerierte Übersetzung, (insbesondere die Übersetzung der Albumtitel ist sehr amüsant...;-)) gibt es hier.

-Artikel über Oxymore auf hitchecker.de

- Interview im Kölner Stadtanzeiger (leider hinter Bezahlschranke)

- Interview tipBerlin

- Pressetext auf LifeOnStage

- Soundchecker.Koeln

- 20 interessante Fragen an JMJ vom US-Musikmagazin Billboard (in Englisch)

- Das Fazemag bewertet "Oxymore" mit 10 von 10 Punkten und stuft es als "Platte der Woche" ein

- Interview auf laut.de

- Ein erstes Fernsehinterview aus der Nachrichtensendung ZiB im ORF (ab 08:13)

- TV-Bericht und Text von Euronews

- Das Interview im österreichischen Kurier gibt es auch nur gegen Bezahlung zu lesen.

- Hier noch eine Meldung der Marketingagentur PCL Media

- Und hier das Interview aus der Frankfurter Rundschau

- eclipsed.de. In der "Eclipsed"-Printausgabe für Dezember 2022 (erscheint am 25.11.) wird es ein Interview mit Jean-Michel geben.

- TV-Bericht und Text bei rbb Kultur

- Erste Auszüge aus dem Album und dem Interview mit Jarre gibt es in der Sendung "Elektrobeats" vom 30.10. (Jarre gibt es erst in der zweiten Stunde zu hören).

- Stereo 12/2022. Besprechung "Oxymore" und kurzes Interview mit JMJ.

Jarre unplugged

Wer Lust hat, Jarre-Stücke in einer "Unplugged"-Version am Flügel zu hören, sollte sich dieses Video einmal anschauen. Interpretiert werden die Stücke von Wolfgang S. Bolsinger. Dessen Konzerte mit Jarre-Stücken auf der Kirchenorgel hatte wir hier schon ein paarmal verlinkt und wir können sie natürlich auch weiterhin empfehlen. Zu finden auf seinem YouTube-Kanal VOX SACRA.

UPDATE 16.11.: "Epica"-Remix von Brian Eno am Freitag

UPDATE 16.11.: Brian Eno-Remix von "Epica" wird am Freitag veröffentlicht

Am kommenden Freitag (18.11.) wird der Brian Eno Remix des Stücks "Epica" aus Jean-Michels "Oxymore"-Album als Download und Stream unter dem Titel "Epica Extension" veröffentlicht. Jean-Michel sagt dazu: "Als ich mit Epica angefangen habe, dachte ich sofort, dass ich Brian Eno in dieses rhythmischste Stück des Albums einbeziehen könnte. Ich dachte, er könnte seine "Ambient"-Signatur in eine Bearbeitung des Tracks einbringen - eine andere Art von Oxymoron. Aber er sagte mir, dass er momentan gerade am meisten daran interessiert sei, rhythmische Ideen zu entwickeln...und hier ist das schöne, geisterhafte, unerwartete Ergebnis. Danke Brian. JMJ".
Ein kleines Teaser-Video gibt es auf Instagram.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 2.

Kommentar von Heike |

Ich habe mir gestern nach langer Zeit das Album (in der ursprünglichen Vinylversion ) mal wieder aufgelegt. Klingt toll !
Die Remaster-Version spare ich mir !

Kommentar von Jarre-Fan |

Die Doppel-LP hat die EAN 0194399458112 und darüber lässt sie sich auch bei anderen (europäischen) Händlern finden - meist liegt der Preis um 40 bis 45 Euro, z.B.:

https://www.Platomania.nl/article/12005790/the_concerts_in_china_anniversary/jarre_jean_michel

Kommentar von Jarre-Fan |

FNAC in Frankreich möchte für die Doppel-LP 39,99 € :

https://www.fnac.com/a17468476/Jean-Michel-Jarre-The-Concerts-In-China-40th-Anniversary-Vinyle-album

Kommentar von Sebastian |

Die Doppel-LP kostet bei cede.de 56,99 Euro.
Bei solchen Preisen kann Sony die Platten gerne behalten.

:-)

Kommentar von Jarre-Fan |

Auf Englisch gibt es einen längeren Music-Talk mit JMJ und Grahame Farmer (Twitch.tv), welcher am 31. Oktober 2022 live stattfand:

https://www.YouTube.com/watch?v=FPlagFalajo

Darin erklärt JMJ z.B. warum es von 'Oxymore' keine BluRay-Disc mit dem Dolby-Atmos-Mix gibt (Pos. 1h:19m:36s).

Kommentar von Jarre-Fan |

'Oxymore' belegte am 4. November 2022 in den Offiziellen Deutschen Charts (Album Top-100) lediglich Platz 46:

https://www.MTV.de/info/l1eof0/album-top100

Kommentar von Marcus Krakowsky |

Hallo

Ergänzend zu Frank seinem Kommentar und Matthias seiner Antwort, möchte ich noch etwas schreiben.

Schon 1997 konnte man bei den Wiederveröffentlichungen von Sony Music, Unterschiede in der Tonqialität feststellen.
Es gab auch mal eine Promo CD "Bevore and After" ( hab ich natürlich), da konnte man das richtig gut hören.

Wir sind jetzt im Jahr 2022 und diese Technik ist weiter fortgeschritten. So wird der aktuelle Stand der Mastering-Technik angewand um das Original Audiomaterial auf allen gängigen Geräten hörbar zu machen.

Mastering ist die Veredelung des Audiomaterials und der letzte Schritt vor einer Veröffentlichung.

Ich werde mir die Doppel LP, schon wegen des Posters, kaufen.

LG Marcus

Kommentar von Matthias |

Hallo Frank,
normalerweise gibt es nach der Abmischung einer Tonaufnahme noch eine letzte Endbearbeitung. Dadurch soll die Aufnahme eine noch bessere Tonqualität bekommen und auf möglichst vielen Geräten gut klingen.
Gerade ältere Aufnahmen, die vielleicht noch auf analogen Bändern gemacht worden sind, werden für Wiederveröffentlichungen dann gerne nochmal neu bearbeitet, also „remastered“, damit sie auch für heutige Verhältnisse und neuere Abspielgeräte gut klingen. Da geht es um Frequenzbereiche und das Stereobild etc. So ist auch die Musik auf alten CDs viel leiser zu hören als auf heutzutage neu aufgenommenen.
Ansonsten wird die Doppel-LP noch ein Poster enthalten und die CD wohl noch ein umfangreicheres Booklet. Ob man das braucht, wenn man schon eine Ausgabe des Albums hat, muss natürlich jeder selbst entscheiden.

Kommentar von Frank |

Hallo, ich habe ja schon die Doppel CD von dem China Konzert. Was ist da dran jetzt anders, neu aufgenommen. Vom Klang her dürfte es doch gleich sein, oder gibt es da eine Verbesserung.

Kommentar von Jarre-Fan |

Eine kleine Randnotiz zu JMJ: von Juni 2013 bis 2020 war JMJ Präsident der CISAC (internationaler Dachverband der Urheberrechte-Verwertungsgesellschaften). Bereits Ende Mai 2020 wurde Björn Ulvaeus von ABBA als neuer CISAC-Präsident gewählt - somit eine Aufgabe weniger für JMJ und gegebenenfalls mehr Zeit dadurch für seine anderen Projekte.