"Schallwelle"-Preis für Jean-Michel Jarre

"Schallwelle"-Preis für Jean-Michel Jarre

Jean-Michel Jarre hat den "Schallwelle"-Preis für elektronische Musik 2018 gewonnen. In einer Online-Abstimmung von Mitte Dezember bis Mitte Januar konnten die Fans ihr Lieblingsalbum der elektronischen Musik aus dem Jahr 2018 wählen. Die Ergebnisse wurden gestern Abend bei der Preisverleihung in Schwerte bekanntgegeben. "Equinoxe Infinity" belegte dabei Platz 1, gefolgt von Johannes Schmoelling & Rob Waters mit "The Immortal Tourist", Bernd-Michael Land mit "Farben", Picture Palace Music mit "Cargo" und Spyra mit "Dunst". Die "Planet Jarre"-Compilation belegte Platz 10. Eine Trennung nach "national" und "international" wird nicht mehr vorgenommen.

Auch in der Kategorie "Bester Künstler 2018" wird nicht mehr nach national und international unterschieden. Hier belegte Jarre den zweiten Platz hinter Tangerine Dream und vor Bernd-Michael Land, Stefan Erbe und Picture Palace Music.

 

UPDATE 26.02.: Interview auf empulsiv.de

Ein Interview mit Jean-Michel gibt es auf dem Webzine empulsiv de zu lesen. Interviewer und einer der Macher hinter empulsiv ist Stefan Erbe, selbst Elektronik-Musiker (bislang 31 Alben und über 250 Konzerte) sowie Autor (z.B. für das "Synthesizer-Magazin"), Dozent, Mediendesigner, Versicherungs-Fachmann für Künstler und Kreative, Labelchef und Eventorganisator. 2008 initiierte er gemeinsam mit Sylvia Sommerfeld (Schallwende e.v.) den neuen und internationalen Musik-Preis „die Schallwelle“. Bis 2013 hat er die Veranstaltung aktiv als Organisator und Moderator (jedoch nie als Jurymitglied) begleitet.

Das Jarre-Interview gibt es hier .

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 6?

Kommentar von Stefan Hartmann |

Jarre beim INASOUND Festival am 20. April

http://inasound.fr/fr/artist/383421/Jean-Michel-Jarre