Weitere Oxymore-Konzerte im Januar in Paris // "Epica Take 2" von French 79 erscheint am 16.12.

"(more)Oxymore" live in Paris

(c) Damien Bresson

Am 14. Januar 2023 wird Jean-Michel zwei weitere "Oxymore"-Konzerte in Paris geben. Schauplatz ist diesmal das Forschungszentrum IRCAM (Institut de récherche et coordination acoustique/musique), das sich im Centre Pompidou befindet. Üblicherweise istdas IRCAM für die Öffentlichkeit zugänglich. Seit einigen Jahren war aber der Saal des Institus, der l'Espace de projection, wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. Die Wiedereröffnung feiert das IRCAM, das 1977 unter Mitwirkung von Pierre Boulez gegründet wurde, unter dem Titel "l'IRCAM en fête" vom 12. bis 17. Januar 2023 sechs Tage lang mit verschiedenen Veranstaltungen rund um den Klang.

Dazu gehören am 14. Januar um 18 und 20 Uhr zwei Konzerte von Jean-Michel Jarre, bei denen er erneut sein aktuelles Album "Oxymore" darbieten wird. Tickets kosten jeweils 18 Euro.

Das Ircam plant für 2023 eine musikalische Saison, die sich unter anderem der elektronischen Musik, Installationen, Performances und immersiven Audios widmet. Dabei wird die Konzeption des Albums für 360° Audio im Projektionsraum des IRCAM besonders zur Geltung kommen können.

Auf seiner Internetseite schreibt das IRCAM zu den Jarre-Konzerten:
"Jean-Michel Jarre, eine beliebte und emblematische Figur der elektronischen Musik, hat mit OXYMORE, seinem 22. Studioalbum, eine Hommage an die Pioniere der konkreten Musik in Frankreich geschaffen: Pierre Henry und Pierre Schaeffer. OXYMORE enthält einige von Pierre Henry geerbte Klangelemente, aber das Abenteuer ist auch radikal auf die Zukunft ausgerichtet. OXYMORE ist das erste kommerzielle Album dieser Größenordnung, das in Mehrkanal- und binauralem Sound konzipiert und komponiert wurde und in den "Innovation"-Studios von Radio France unter Mitwirkung von Hervé Déjardin in 360°-Audio abgemischt wurde. Durch die Vervielfältigung der Schichten und Ebenen im Sinne einer surrealistischen Verbindung/Collage integriert OXYMORE alle Möglichkeiten des binauralen Klangs: die Verbindung von künstlichem und natürlichem Hören, von Studio und 360-Grad-Klangprojektion. In Anlehnung an die vom Metaverse aufgeworfenen Fragen, die den Künstler, Produzenten und Kulturbotschafter Jean-Michel Jarre beschäftigen, enthüllt die Klangimmersion eine vollständige Welt, ohne dass ein visuelles Medium erforderlich ist.

Mit der Aufführung von (more)OXYMORE und seinem speziellen Prolog nutzt Jean-Michel Jarre die Eigenschaften des Projektionsraums des IRCAM, dessen Akustik bis ins Unendliche moduliert und verändert werden kann.

360 Audio-Mischung: Hervé Déjardin (Radio France)
Klangverbreitung: Clément Cerles (IRCAM)"

UPDATE 09.12.:

Die (more)Oxymore-Konzerte im IRCAM in Paris sind ausverkauft. Es handelt sich wohl auch um eine recht kleine Location mit nur relativ wenig Zuschauern.
Weitere Oxymore-Performances sind derzeit (noch) nicht geplant.

 

Neuer Remix "Epica Take 2" von French 79 erscheint am Freitag

Am kommenden Freitag (16.12.2022) erscheint ein weiterer Remix des Titels "Epica" aus dem "Oxymore"-Album (wieder nur als Download bzw. Stream). Er trägt den Titel "Epica Take 2" und wurde von dem französischen Musiker French 79 produziert. Dahinter verbirgt sich Simon Henner, der bereits seit einigen Jahren erfolgreich Progressive House mit Electropop und Synthwave kombiniert. Bnannt hat er sich nach einem New Yorker Cocktail. Drei Alben hat er bereits produziert: "Olympic" (2016), "Joshua" (2019) und zuletzt "4807".
Jean-Michel sagt dazu: "Ein sofort wiedererkennbarer Sound, das Zeichen der Großen. French 79 war ganz oben auf meiner Liste für diese Oxymore-Erweiterungen. Ein versierter Musiker, ich liebe seine einzigartige Arbeit mit Sequenzen und Percussion. Mit gefällt die Art, wie er Epica aufgegriffen hat, eine nomadische Osmose zwischen unseren beiden Welten."

Einen kurzen Eindruck davon bekommt man hier.

"Epica Take 2" veröffentlicht

Heute ist eine weitere Version des Stücks "Epica" aus dem "Oxymore"-Album veröffentlicht worden.
Bearbeitet wurde das Stück von French 79. Erhältlich ist es nur als Download oder Stream.

Versehen mit einer kleinen Videoanimation kann man sich "Epica Take 2" hier auf YouTube anhören.

 

UPDATE 20.12.: Weitere "Oxymore"-Konzerte auf der MIDEM im Januar

Der führende internationale Treff der Musikbranche, die MIDEM, soll 2023 zum erstenmal nach der Corona-Pandemie wieder in Präsenz stattfinden. Bei der Veranstaltung, die den Namen MIDEM+ trägt und in Cannes stattfindet, wird es neben Vorträgen, Gesprächen und Diskussionsrunden auch Konzerte geben. Jean-Michel ist einer der Sponsoren der Veranstaltung, die künftig mehr von und für professionelle Musiker gestaltet werden soll. Jean-Michel wird dort aber nicht nur sprechen, sondern auch zwei Konzerte mit seinem "Oxymore"-Album geben. Am 19. und 20. Januar wird er im Palais des Festivals und dort im Salon des Ambassadeurs auftreten. Am 19. beginnt das Konzert um 21 Uhr, am 20. bereits um 18:30 Uhr. Tickets sind ab 15 Euro hier erhältlich.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 8?

Kommentar von Heike |

Man kann übrigens seit heute bis zum 15. Januar 23 wieder für den "Schallwellen"-Preis votieren. ;)

https://schallwelle-preis.de/?fbclid=IwAR1gyCkEiwowM7bJU3NH9XNiuF0fzbwfyoFEwKrnNUwgD4irfuoaMBegH2s