Welcome To The Other Side - Nachlese

Ein gutes neues Jahr 2021!

Das Jarrelook-Team wünscht allen Jarre-Fans ein gutes und vor allem gesundes neues Jahr! Wir alle hoffen, dass sich die Situation im Lauf des Jahres bessert und bald auch wieder "echte" Live-Konzerte möglich sein werden.

Bis dahin hat uns Jean-Michel mit seinem VR-Konzert "Welcome To The Other Side" einen schönen Jahreswechsel beschert. Optisch sehr spektakulär präsentierte er seine Show rund um eine virtuelle Rekonstruktion der immer noch schwer beschädigten Pariser Kathedrale Notre Dame. Neben Jarre-typischen Lichteffekten auf der virtuellen Außenfassade von Notre Dame, waren neben einem sehr jugendlich wirkenden Avatar im Inneren der Kathedrale auch Live-Bilder des "echten" Jean-Michel aus dem Studio zu sehen, in dem er in Echtzeit agierte und von wo seine Bewegungen auf den Avatar übertragen wurden. Einige Effekte waren von der Electronica-Tour her bekannt, konnten aber im Virtuellen tatsächlich mitten im Raum platziert werden, was in der Realität so nicht möglich ist. Das Highlight bildete sicherlich die Laser Harp-Performance zum Schluss, bei der Jarre live im Studio auf der Laser Harp spielte und sein Bild dann ins Innere der virtuellen Kathedrale projiziert wurde.

Gegenüber seinem ersten Versuch eines VR-Konzerts mit "Alone Together" im Juni 2020 war das, insbesondere optisch, um Klassen eindrucksvoller. Einmal mehr ist er hier wieder an vorderster Front der technischen Entwicklung.

Hier die Tracklist:
Vor dem Konzert: The Gathering Notre Dame
1. Oxgene 20 Intro / The Opening
2. Oxygene 2 (JMJ Rework of Kosinski Remix)
3. The Architect
4. Oxygene 19
5. Oxygene 8
6. Zero Gravity (Above & Beyond Mix)
7. Exit
8. Equinoxe 4
9. Stardust
10. Herbalizer
11. Oxygene 4 (JMJ Rework of Astral Projection Remix)
12. The Time Machine

Wer das Konzert nicht gesehen hat: Derzeit ist es noch online, z.B. hier oder hier.
Streams mit der Musik des Konzerts sind hier zu finden. Achtung: Die Download-Links scheinen noch nicht zu funktionieren und führen zum Album "Planet Jarre".

Hier gibt es noch ein Interview aus den Stuttgarter Nachrichten, das noch vor dem Konzert geführt wurde und hier noch einen Artikel auf der Website des BR.

Hier eine erste kurze Reaktion aus der Schweiz nach dem Konzert: Zentralplus.
Das Hamburger Abendblatt ist etwas ausführlicher.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 1.

Kommentar von Matthias |

Einen kleinen Einblick, wie sich das Ganze in VRChat angefühlt hat, vermittelt dieses Video: https://www.youtube.com/watch?v=hBTfRCMkT-U&feature=emb_logo

Kommentar von Heike |

Bevor das Konzert begann hatten sich schon Leute verabredet selber als Avatar das Konzert aus dem inneren der Notre Dame (dann anscheinend in 3D) zu erleben. Ich habe solch ein Equipment nicht, aber war jemand von euch live als Avatar in der Notre Dame dabei ? Wenn ja, was war das für ein Gefühl ? Wie wirkten die Perspektiven und Animationen ?

Kommentar von Heike |

Ich habe heute den ganzen Tag das Konzert runtergeladen. Bei den Datenmengen hatte ich Bedenken, dass der Download abreißen könnte, ist aber alles gut gegangen, nur ein blödes Wasserzeichen (nicht von Jean Michel sondern von dem Softwareanbieter ) verunstaltet das Bild etwas. Ich denke, ich werde es entfernen können. Ansonsten ist die Qualität fantastisch, aber von Blue Ray aus dem Hause Jarre/Sony wäre sie vermutlich noch besser. Ich hoffe, dass es das Konzert irgendwann mal in kompakter Form zu kaufen gibt, oder als Ergänzung dem neuen Album beiliegt?
Vielen Dank Jarre-Fan für den richtigen Download-Link der Tracks bei Amazon. Die nehme ich mir morgen vor !

Euch allen einen guten Start ins neue Jahr !

Kommentar von Jarre-Fan |

JMJ - Welcome To The Other Side - das Album als Download:

https://www.Qobuz.com/de-de/album/welcome-to-the-other-side-concert-from-virtual-notre-dame-jean-michel-jarre/uvqta1lekacea

https://Music.Apple.com/de/album/welcome-to-the-other-side/1544412037

https://www.Amazon.de/dp/B08QCZ2P84/

Kommentar von Michael |

Danke für die Tracklist. Ich tue mich immer sehr schwer dabei die Stücke richtig zuzuordnen. Ist offenbar die gleiche wie die des neuen Albums, was heute erscheinen soll.
Viele Grüße, Michael